Herzlich Willkommen

auf den Orgelseiten der Pfarrei St. Anton, Ingolstadt

 

Rückblick:

Donnerstag, 22. November 2018, 20 Uhr

Orgelkonzert mit Prof. Edgar Krapp

Prof. Edgar Krapp am Spieltisch der Antonorgel              Prof. Edgar Krapp am Spieltisch der Antonorgel

 

Bereits zum zweiten Mal durften wir am 22. 11. 2018, dem 3. Jahrestag der Orgelweihe, den bekannten und renommierten Organisten und ehemaligen Professor für Orgel an der Musikhochschule München, Edgar Krapp, in St. Anton begrüßen. Wie immer war sein Programm vielseitig, diesmal unter dem Motto "Orgelmusik der französischen Romantik" und enthielt Werke wie die "Suite gothique" von Leon Boellmann oder Teile aus der "Hommage à Frescobaldi" von Jean Langlais.

Krapps Musikalität und technische Brillanz wurde von den knapp 150 Zuhörern mit stehenden Ovationen belohnt.

 

 

mehr unter Rückblick - Konzerte

 

  


Die neue Orgel

In einem festlichen Gottesdienst wurde die neue Mathis-Orgel am Christkönigssonntag, dem 22. November 2015 von Domkapitular Josef Blomenhofer aus Eichstätt eingeweiht. Unter großer Anteilnahme der Gemeinde brachten Bernhard Wittmann und Bastian Fuchs das neue Instrument erstmals zum Klingen. Der Kirchenchor musizierte gemeinsam mit dem Orchester von St. Anton die Krönungsmesse von W. A. Mozart unter der Leitung von Josef Dietl.

Am Nachmittag lud Orgelbauer Hermann Mathis zur Orgelvorstellung, bei der er die Register der Orgel mit einem "klanglichen Menue" verglich. Matthias Wittmann und Bastian Fuchs brachten dazu passende Hörbeispiele, unter anderem mit der Passacaglia e-Moll von J. G. Rheinberger oder der Toccata und Fuge d-Moll von J. S. Bach. 

Domorganist Ludwig Ruckdeschel aus Passau schließlich war es, der der Orgel im Einweihungskonzert am Freitag, den 27. November 2015 ihre Konzertfähigkeit abverlangte. Mit einem Programm von Bach über Liszt und Reger bis hin zu einer eigenen Improvisation über "Wachet auf" konnten er und die neue Orgel die rund 300 Zuhörer wiederum überzeugen.

 


 

Orgelprojekt St. Anton Ingolstadt | google-site-verification: google7457c8a9fda6a121.html
google-site-verification: googlead6344fe131ef4d8.html