Rückblick - Konzerte

Mittwoch, den 22. November 2017 - Msgr. Hans Leitner, München

Unser Gast am 2. Jahrestag der Orgelweihe war Domorganist Msgr. Hans Leitner aus München.  Auf dem Programm standen J. S. Bachs Toccata und Fuge F-Dur BWV 540 sowie das Choralvorpiel "Meine Seele erhebet den Herren" aus den Schüblerchorälen BWV 648. Baldassare Galuppi war hörbar mit seiner Sonata in D-Dur und als modernen Beitrag spielte Hans Leitner das Luther-Tryptichon von Zsolt Gardonyi. Zwischen den Literaturstücken improvisierte Hans Leitner über gegebene Gotteslob-Lieder, die die Besucher vor Konzertbeginn aussuchen konnten.

 Domorganist Msgr. Hans Leitner an der Antonorgel

Domorganist Msgr. Hans Leitner an der Antonorgel

 

 

 

 

Mittwoch, den 10. Mai 2017 - Franz Josef Stoiber, München

Domorganist Prof. Franz Josef Stoiber an der Antonorgel

Domorganist Prof. Franz Josef Stoiber an der Antonorgel

 

 

 

 

Dienstag, den 22. November 2016 - Edgar Krapp, München

 

 

 

Mittwoch, den 29. Juni 2016 - Markus Willinger, Bamberg

Domorganist Prof. Markus Willinger an der Antonorgel

 

 

 

Freitag, den 27. November 2015 - Ludwig Ruckdeschel, Passau

Für das große Einweihungskonzert der neuen Mathis-Orgel konnten wir Domorganist Ludwig Ruckdeschel aus Passau gewinnen. Sein Arbeitsplatz - die größte Domorgel der Welt - ist ungefähr 8 Mal so groß wie die neue Antonorgel. Jedoch fand sich Ludwig Ruckdeschel schnell zurecht und erfreute die große Schar der Zuhörer, die gekommen waren, mit festlicher und abwechslungsreicher Musik. Zur Überraschung aller befand sich unter den Zuhörern auch Prof. Edgar Krapp aus München, der die Orgel nach dem Konzert direkt selbst in Augenschein nahm.

Domorganist Ludwig Ruckdeschel an der Antonorgel

Ludwig Ruckdeschel (r.) im Gespräch mit Überraschungsgast Prof. Edgar Krapp (l.)

 

Orgelprojekt St. Anton Ingolstadt | google-site-verification: google7457c8a9fda6a121.html
google-site-verification: googlead6344fe131ef4d8.html